Ein anderes Lebensmittelunternehmen verzichtet auf künstliche Farben und Aromen

Durch Caitlin St John

Erst gestern gab ein anderes Lebensmittelunternehmen bekannt, dass künstliche Aromen und Farbstoffe aus seinen Produkten entfernt werden.

Bis 2017 wird General Mills natürliche Aromen und Farben in sein Getreide integrieren und dabei den gleichen Geschmack erzielen, den die Kunden gewohnt sind.

Trix wird Frucht- und Gemüsesäfte sowie Gewürzextrakte verwenden, um seine leuchtende Farbe zu erreichen, und Reese's Puffs, das bereits Erdnussbutter und Kakao verwendet, wird jetzt natürliches Vanillearoma enthalten, um seinen Geschmack beizubehalten.

Gegenwärtig sind bereits mehr als 60 Prozent der Produkte von General Mills ohne diese künstlichen Zusätze wie Cinnamon Toast Crunch und Original Cheerios und das schon seit geraumer Zeit.

Die neueste Verbesserung ist eine Reaktion auf die Suche von Kunden nach Lebensmitteln mit weniger künstlichen Aromen und Farben. Einer kürzlich durchgeführten Umfrage zufolge versuchen 49 Prozent der Haushalte aktiv, künstliche Stoffe in den von ihnen konsumierten Lebensmitteln zu vermeiden.

"Wir wissen, dass einige Produkte Herausforderungen mit sich bringen werden, da wir bestrebt sind, den Geschmack, die Qualität und den Spaß an jedem Löffel Müsli aufrechtzuerhalten", erklärte Kate Gallager, General Mills Cereal Developer, in einer Pressemitteilung. "Getreide, das Marshmallows enthält, wie Lucky Charms, kann länger dauern, aber wir sind bestrebt, einen Weg zu finden, um den magisch köstlichen Geschmack beizubehalten, während wir daran arbeiten, künstliche Aromen und Farben aus künstlichen Quellen zu entfernen."

Verbunden: Kraft Mac 'n' Cheese wird sich ändern (zum Besseren)

Caitlin St John ist Redaktionsassistentin bei Parents.com, die ihre Zeit zwischen New York City und ihrer Heimatstadt auf Long Island aufteilt. Folgen Sie ihr auf Twitter: @CAITYstjohn

Nährwertkennzeichnung: 3 Dinge, die Sie vermeiden sollten

Bild: Trix Cereal via Shutterstock

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar