4 Fähigkeiten, um Ihr Kind vor Erkältung und Grippe zu unterrichten

Bewaffnen Sie Ihren Kleinen jetzt mit diesen Grundlagen der Selbstpflege, während er gesund ist, damit er beim nächsten Auftreten einer Erkältung oder eines Magenfehlers unabhängiger sein kann.

Von Aleksandra Mencel vom Elternmagazin

4 Fähigkeiten, um Ihr Kind vor Erkältung und Grippe zu unterrichten

  • VERBUNDEN: E.R. Nurse's Viral Rant über Grippe und Nasenbluten ist ein Muss

1. Nasenblasen bekämpfen

Dank Sprudelstäben und Geburtstagskerzen ist es Ihrem Kind wahrscheinlich viel bequemer, Luft aus dem Mund zu blasen als durch die Nase. Um sie an die Idee zu gewöhnen, lassen Sie sie während eines Bades unter Wasser blasen und erklären Sie ihr dann, dass sie dieselbe Technik anwenden soll, wenn ihre Nase voll ist. „Sie können auch sanft einen Finger über ihre Lippen legen, um ihr zu zeigen, dass sie auch Luft aus ihrer Nase lassen kann“, schlägt Katherine O'Connor, MD, eine dreifache Mutter und Kinderärztin im Kinderkrankenhaus in Montefiore in New York vor York City. Aber wenn Ihr Kind durch Spielen am besten lernt, fordern Sie es zu diesem unterhaltsamen Rennen heraus: Lassen Sie es einen Wattebausch, eine Feder oder einen kleinen Ball aus Seidenpapier so schnell wie möglich über eine ebene Fläche bewegen - nur mit der Nase! (Seien Sie auf Rotzsprays vorbereitet und wischen Sie anschließend die Oberfläche ab.)

  • VERBUNDEN:Warum die Grippe-Epidemie Kinder dieses Jahr härter trifft

Nun zu den Papiertaschentüchern: Legen Sie eines über die Nase Ihres Kindes und drücken Sie auf sein linkes Nasenloch, während es aus seinem rechten herausbläst. Wiederholen Sie dies mit dem anderen Nasenloch und lassen Sie es dann von ihr selbst ausprobieren. Möglicherweise müssen Sie mit kleinen Kindern demonstrieren. "Kleinkinder lieben es, zu imitieren, deshalb versuchen sie mit größerer Wahrscheinlichkeit, Taschentücher selbst zu verwenden, wenn sie sehen, dass Sie sie zuerst verwenden", sagt Rebecca G. Carter, MD, eine zweifache Mutter und Kinderärztin am Kinderkrankenhaus der Universität von Maryland in Baltimore. Sie schlägt auch vor, Taschentücher einzubauen und so zu tun, als würde man während des Spiels in den Arm niesen.

2. Wirf benutzte Taschentücher

Nutzen Sie die (flüchtige!) Bereitschaft Ihres Kindes, die Hausarbeit zu verrichten, und geben Sie ihm für ein paar Minuten täglich den Job als „Müllsammler“. "Auch wenn er den Eimer verpasst, wenn er eine Verpackung oder eine benutzte Serviette wirft, zeigt dies, dass er Ihnen in kleinen Schritten im ganzen Haus helfen kann", sagt Dr. Carter, die diese Strategie bei ihren beiden Kindern erfolgreich angewendet hat 1 und 3, kurz nachdem sie angefangen hatten zu laufen. Wenn Ihr Kind krank wird, sollte das Herauswerfen seiner gebrauchten Taschentücher eine natürliche Erweiterung dessen sein, was es bereits im Haushalt tut.

3. Wissen, wo Barf hingehört

Es ist zwar unfair anzunehmen, dass ein krankes Kind immer rechtzeitig zur Toilette oder Mülltonne kommt, aber die Chancen stehen besser, wenn Sie ihr zeigen, wo sich diese Stellen zu Hause und in der Schule befinden. Stellen Sie einen gefütterten Papierkorb neben das Bett Ihres Kindes und weisen Sie darauf hin, dass er immer da ist, falls es aufwacht und sich übergeben muss. Aber lassen Sie sie wissen, dass es in Ordnung ist, wenn sie vermisst oder nicht auf die Toilette kommt. „Krank zu sein ist für die ganze Familie eine schwere Aufgabe, besonders für kleine Kinder, die nicht genau verstehen, was los ist. Dies ist nicht die Zeit für strenge Disziplin “, sagt Dr. Carter.

  • VERBUNDEN: So stoppen Sie Erbrechen

4. Sprechen Sie, wenn Sie krank sind

Erklären Sie Ihrem Kind, dass es in der Schule oder beim Spielen dasselbe tun sollte, wie es es Ihnen sagt, wenn es sich nicht wohl fühlt. Er kann sich Sorgen machen, wenn er den Unterricht unterbricht, aber ihm versichern, dass nichts Schlimmes passieren wird, wenn er seine Hand hebt, um den Lehrer auf Kopf- oder Bauchschmerzen aufmerksam zu machen. "Sagen Sie Ihrem Kind, dass es durch seine Entschuldigung aus dem Klassenzimmer dazu beiträgt, dass es keimfrei bleibt und seine Freunde gesund sind", sagt Dr. O'Connor. Wenn Sie glauben, er könnte im Haus eines Freundes schweigen, weil Sie befürchten, eine lustige Aktivität zu verpassen, erinnern Sie ihn daran, dass Sie ein weiteres Playdate planen können, sobald er sich besser fühlt.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar