Sind Antibiotika immer notwendig?

Benötigen Sie zusätzliche Hilfe, um gesund zu bleiben?

von American Baby

Die Behandlung von Ohrenentzündungen ist ein Spagat zwischen der Gabe zu vieler Antibiotika und der Vermeidung der schwerwiegenden Folgen einer Nichtbehandlung von Kindern. Da unsere Gesellschaft immer mehr Antibiotika einsetzt, mutieren Bakterien und entwickeln einen Schutz gegen die Medikamente.

Dies hat zum Wachstum von antibiotikaresistenten Bakterienstämmen und den daraus resultierenden Ohreninfektionen geführt, die schwerer zu behandeln sind. Ärzte und Eltern können helfen, die Entstehung von Superbugs zu verhindern, indem sie den unnötigen Einsatz von Antibiotika vermeiden. In diesem Sinne überarbeiten Kinderärzte die Art und Weise, wie sie mit Ohrenentzündungen umgehen. Viele halten sich jetzt damit zurück, zwei oder drei Tage lang Antibiotika zu verabreichen (während Kinder Schmerzmittel gegen ihre Beschwerden erhalten). Wenn sich ein Kind in dieser Zeit nicht bessert, verschreibt der Arzt Antibiotika.

Dieser Ansatz ist für ein fieberfreies Kind ab 2 Jahren völlig vernünftig und scheint nicht besonders krank zu sein, da Viren einige Ohrenentzündungen verursachen und sich bis zur Hälfte der durch Bakterien verursachten Ohrenentzündungen ohne Antibiotika bessern.

Natürlich kann es für Eltern schwierig sein, zum Arzt zu gelangen, und viele möchten zwei Tage später nicht mehr zurück, besonders wenn sie sich von der Arbeit freinehmen müssen. Die Lösung könnte sein, dass Eltern ein "Sicherheitsnetz" -Verordnung erhalten. In einer Studie im September 2003 PädiatrieDie Eltern erhielten Ohrentropfen oder Medikamente gegen die Schmerzen ihres Kindes und ein Antibiotika-Rezept, wurden jedoch angewiesen, diese nicht zu füllen, es sei denn, die Symptome verschlechterten sich oder sie klangen nach 48 Stunden nicht ab. Achtundsiebzig Prozent der Eltern gaben an, dass sie die Antibiotika nicht brauchen.

Die Informationen auf dieser Website dienen ausschließlich zu Bildungszwecken. Es ist kein Ersatz für sachkundige medizinische Beratung oder Betreuung. Sie sollten diese Informationen nicht verwenden, um gesundheitliche Probleme oder Krankheiten zu diagnostizieren oder zu behandeln, ohne Ihren Kinderarzt oder Hausarzt zu konsultieren. Bitte konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich des Zustands Ihres Kindes haben.

Schau das Video: Antibiotika notwendig? So TESTEST Du selber!!! (Januar 2020).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar