Läusestunden

Diese kleinen Kerle können schwer zu schlagen sein, aber dieser Leitfaden für sichere und wirksame Behandlungen wird Ihnen helfen, den Juckreiz loszuwerden.

Von Renee Sagiv Riebling vom Elternmagazin

Tetra Images / Alamy

Im Alter von 3 Jahren hatte meine Tochter Molly langes, dichtes Haar mit weichen, lockigen Locken. Ich habe es total geliebt - bis mein Sohn Frankie mit 3 Wochen die Läuse schlug. Was ist schlimmer als ein kolikartiges Neugeborenes und ein frisch gebackener Vorschulkind? Versuchen Sie das plus einen drei Monate dauernden Läusebefall (ja, ich sagte Monate). Vor der Diagnose machte ich mir Sorgen, wie ich das Haus sauber halten, auf ein Neugeborenes aufpassen und trotzdem gute Zeit mit Molly verbringen könnte. Ich hätte nie gedacht, dass QT damit zugebracht werden würde, mit einem kleinen Kamm durch ihre Haare zu ringen, während sie schrie und das Baby weinte.

Läuse sind winzige Insekten, die sich an menschliches Haar anheften und sich vom Blut des Wirts ernähren und normalerweise starken Juckreiz verursachen. Da sie sich schnell bewegen und Licht meiden, sind ihre Eier - sogenannte Nissen - oft der Auslöser für ihre Anwesenheit. Dabei handelt es sich um kleine graue oder hellbraune Flecken, die am Haarschaft festzukleben scheinen.

Als wir Kinder waren, war es ein einfacher, wenn auch unangenehmer Prozess, die Schädlinge loszuwerden: Ihre Mutter goß Ihre Haare in Kwell, einem Shampoo, das chemische Läuse tötet, und ließ Sie dann still sitzen, während sie die Nissen auskämmte.

Heute ist es komplizierter. Es wurde festgestellt, dass Lindan, der Wirkstoff in Kwell, in seltenen Fällen zu Anfällen und sogar zum Tod führt. Dies veranlasste die FDA, im Jahr 2003 einen Hinweis für die öffentliche Gesundheit in Bezug auf Lindan-haltige Produkte zu veröffentlichen. Die American Academy of Pediatrics ( AAP) empfiehlt es nicht. Darüber hinaus haben Läuse eine Resistenz gegen Lindan und andere chemische Behandlungen entwickelt.

Zum Glück übertragen Kopfläuse keine Krankheiten und sind möglicherweise seltener als wir denken. Richard J. Pollack, ein Entomologe an der Harvard School of Public Health, sagt, dass Schuppen, Schmutz und winzige Klumpen von Kopfhautzellen DEC genannt werden, obwohl Schätzungen zufolge jährlich 6 bis 12 Millionen Fälle von Kopfläusen vorliegen Stecker werden oft mit Nissen verwechselt.

Wenn jedoch Kopfläuse in Ihrem Haushalt auftreten, sollten Sie sich trösten, zu wissen, dass es jetzt eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten gibt (sorry!). In der Tat so viele, dass Sie diesen praktischen Leitfaden benötigen, um herauszufinden, welcher für Ihre Familie am besten geeignet ist.

Läuse erkennen und behandeln

Die Standbys

Fühlen Sie sich am wohlsten mit einer Entfernungsmethode, die es schon eine Weile gibt? Wählen Sie eine davon.

Laus- und Nissenkämmen
Dies ist der älteste Ansatz. Wenn Sie es mit einer anderen Behandlung verwenden, befolgen Sie die Packungshinweise für dieses Produkt. Wenn es Ihre einzige Methode ist, verlangsamen Sie die Läuse vor dem Kämmen, indem Sie das Haar mit einem dicken weißen Conditioner (der das Durchkämmen erleichtert) oder einem Produkt auf Dimethiconbasis wie LiceMD PesticideFree oder einer Mischung aus Conditioner und Backen anfeuchten Soda (für zusätzlichen Halt). Auf diese Weise können Sie lebende Läuse und Nissen entfernen. Kämmen Sie zwei Wochen lang den gesamten Kopf jeden Tag oder so, und zielen Sie dabei jeweils auf einen kleinen Abschnitt. Beginnen Sie dabei so nah wie möglich an der Kopfhaut. Die meisten Experten empfehlen die Verwendung eines Metallkamms (in Drogerien erhältlich) und das häufige Abwischen der Nissen und Läuse. Der Vorgang kann mehr als eine Stunde dauern und funktioniert nur, wenn Sie jede Laus und jedes lebensfähige Ei bekommen. (Mach einen Film für dein Kind!)

Rezeptfreie chemische Behandlungen
Dazu gehören die Marken Nix (für Kinder ab 2 Monaten) und Rid (ab 2 Jahren). Sie beziehen ihre Kraft aus der Chrysanthemenblume, entweder durch ihre Extrakte (Pyrethrin) oder eine synthetische Version (Permethrin). Behandlungen mit diesen Inhaltsstoffen sind die einzigen OTC-Produkte, die von der FDA zur Behandlung von Kopfläusen zugelassen sind. Sie kommen in einer Spülung oder einem Shampoo, die Sie zehn Minuten lang auf den Haaren belassen, aber sie können die Eier nicht vollständig abtöten. Sie müssen also neun Tage später kämmen und neu behandeln, um alle neu geschlüpften Läuse abzutöten. Diese Produkte werden seit Jahren verwendet, aber Läuse werden immer resistenter gegen sie. Die AAP empfiehlt jedoch weiterhin diese Art der Behandlung als erste Verteidigungslinie. "Es hat die längste Sicherheitserfahrung, ist ohne Rezept zu einem fairen Preis erhältlich und funktioniert in den meisten Fällen, wenn es richtig angewendet wird", sagt Dr. Barbara Frankowski, Professorin für Pädiatrie am University of Vermont College of Medicine und Koautor des jüngsten Berichts des AAP über Kopfläuse.

Malathion
Diese Lotion (Markenname: Ovide, ab 6 Jahren) ist ein Insektizid, das üblicherweise zur Bekämpfung von landwirtschaftlichen Schädlingen eingesetzt wird. Es ist zu 90 Prozent wirksam, aber auch entzündlich und muss acht bis 12 Stunden lang auf dem Kopf eines Kindes belassen werden. Es soll Läuse und Eier in einer Behandlung töten, obwohl Sie bei Bedarf in sieben bis neun Tagen nachbehandeln können. Es ist nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich und ist die einzige Rx-Behandlung, die in generischer Form erhältlich ist (was weniger kostet).

Neue Rx-Behandlungen

Bilder mischen / Getty

Möglicherweise möchte der Arzt Ihres Kindes, dass Sie zuerst eine OTC-chemische Behandlung versuchen. Wenn Sie dies tun, aber am nächsten oder zweiten Tag immer noch lebende Läuse auftreten, empfiehlt sie möglicherweise eine dieser neuen Rx-Optionen, bei denen es sich allesamt um Lotionen handelt, die Sie zehn Minuten lang auf dem Haar belassen.

Ulesfia (Benzylalkohol)
Das Produkt ist für Kinder ab 6 Monaten zugelassen und erstickt Läuse. Es ist kein chemisches Pestizid. Es tötet die Eier nicht, so dass Sie zwei Runden der Lotion benötigen und das Kämmen wird empfohlen, aber eine Studie berichtete über eine 100-prozentige "Heilungsrate".

Natroba (Spinosad)
Natroba (ab 4 Jahren) stammt aus der Fermentation eines Bodenbakteriums und lähmt die Läuse, ist aber sicher, weil es nicht in das menschliche Nervensystem gelangen kann. Die Heilungsrate liegt bei 85 Prozent. Im Gegensatz zu Ulesfia tötet Natroba die Eier, was bedeutet, dass Ihr Kind wahrscheinlich nur eine Behandlung benötigt. Es sollte auch kein Kämmen von Eiern bedeuten, aber dieses Medikament (und andere, die kein Pflücken von Eiern erfordern) tötet nur die Eier. es lässt sie nicht verschwinden. Wenn du also nicht willst, dass dein Kind einen Kopf voller toter Läuseeier hat oder ihre Schule eine No-Nit-Politik verfolgt, musst du sie herauskämmen.

Sklice (Ivermectin)
Dies funktioniert auch durch Lähmung und sollte nur eine Anwendung erfordern, die Heilungsrate liegt jedoch bei etwa 75 Prozent. Es ist ab 6 Monaten.

Neue Nondrug-Optionen

Einige Eltern verzichten darauf, den Arzt aufzusuchen, und probieren eines davon aus.

AirAllé
Dieses Gerät, das früher LouseBuster hieß und von der FDA zugelassen wurde, verwendet kontrollierte, erwärmte Luft, um Läuse und Eier in einer einzigen Behandlung abzutöten. Die Forschungsergebnisse sind beeindruckend: In einer Studie wurden 95 Prozent der Läuse und Eier getötet. Ein Nachteil ist die Verfügbarkeit, da das Gerät nur von einem zertifizierten Betreiber verwendet werden kann (finden Sie einen bei laradasciences.com). Ein weiterer Gesichtspunkt sind die Kosten: Sie können damit rechnen, je nach Wohnort zwischen 150 und 250 US-Dollar zu zahlen, obwohl die Gebühr in der Regel über Konten mit flexiblen Ausgaben erstattet wird.

Läuseentfernung und Salons
Diese Unternehmen erledigen für Sie das Nit-Picking, in der Regel zu einem hohen Preis. Die Mitarbeiter dürfen auch ihr eigenes Shampoo und andere Produkte verwenden (und verkaufen). Diesen Weg zu gehen kann funktionieren - oder auch nicht. Die Unternehmen sind nicht reguliert, daher gibt es keinen festgelegten Standard für Training, Wissen oder Erfolg.

Können ätherische Öle Läusen vorbeugen?

Es ist eine Frage, die sich viele Eltern stellen. Sie glauben, dass das Versenden ihres Kindes in ein Klassenzimmer mit Läusen damit vergleichbar ist, sie ohne Rüstung in den Kampf zu führen. Studien haben gezeigt, dass einige ätherische Öle in der Tat Anti-Läuse-Eigenschaften besitzen. Aber wie bei anderen Naturprodukten müssen Läusebehandlungen, die auf diesen Duftölen basieren, nicht getestet und von der FDA zugelassen werden. Heather Jeney, MD, eine integrative Kinderärztin in Montclair, New Jersey, hat festgestellt, dass bestimmte Formeln - einschließlich der Rosemary Repel-Linie von Fairy Tales - wirksam sind, während Stuart Ditchek, MD, eine Kinderärztin in Brooklyn, New York, und eine Autorin von Gesundes Kind, ganzes Kindsteht hinter den Pfefferminzöl-haltigen Produkten der Lizenzgeber. Die Produkte beider Unternehmen sind so konzipiert, dass sie regelmäßig angewendet werden, um Läuse abzuwehren und einen aktiven Befall zu beseitigen, wenn sie in Kombination mit der richtigen Entfernung von Nissen und Läusen angewendet werden.

Ein Wort der Vorsicht: Verwenden Sie niemals ein unverdünntes ätherisches Öl für Ihr Kind, ohne Ihren Arzt zu konsultieren - es kann reizend und möglicherweise giftig sein.

Hausmittel

Sie können die Anziehungskraft sehen: Diese gebräuchlichen Substanzen sind billig, leicht verfügbar und ungiftig. Manche Leute schwören auf sie. Andere sagen, dass kontrollierte Studien fehlen und Sie mit einer bewährten Methode besser dran sind.

Olivenöl, Butter, Vaseline, Crisco, Mayonnaise
Es gibt viele Methoden, um diese zu verwenden, aber sie umfassen im Allgemeinen in verschiedenen Reihenfolgen das Kämmen von Haar und Kopfhaut, das Einweichen der Substanz über Nacht unter einer Duschhaube, um die Läuse zu ersticken, und das mindestens zweimalige Wiederholen des Vorgangs. Diese fettigen Substanzen können schwer zu entfernen sein, so dass anschließend eine gründliche Haarwäsche erforderlich ist.

Cetaphil
Der Dermatologe Dale Pearlman, M. D., aus Menlo Park, Kalifornien, veröffentlichte eine Studie in Pädiatrie Es wurde festgestellt, dass etwa eine Lotion zu 96 Prozent bei der Heilung von Kopfläusen wirksam ist. Er erklärte später, dass die Lotion der sanfte Gesichtsreiniger Cetaphil war. Während einige seine Studie kritisiert haben und Cetaphil nicht von der FDA auf Kopfläuse untersucht wurde, hat Dr. Frankowski festgestellt, dass es in den meisten Fällen funktioniert, "wenn die Familie alle Anweisungen richtig befolgt".

  • Hier erhalten Sie Anweisungen für Dr. Pearlmans Nuvo-Methode zur Behandlung von Kopfläusen.

Verhaltensregeln

MACHEN Spülen Sie chemische Behandlungen in der Spüle (anstatt in der Wanne), um die Exposition der Haut zu minimieren. Über einem Einweg-Lappen kämmen.

MACHEN Achten Sie besonders auf den Nacken Ihres Kindes und auf den Nacken hinter den Ohren - die Lieblingsplätze der Laus, an denen Sie sich aufhalten können.

NICHT Ich denke, anhaltender Juckreiz bedeutet, dass eine Behandlung fehlgeschlagen ist. Ein Kind kann tagelang jucken, nachdem die Läuse verschwunden sind.

NICHT Waschen Sie Ihr Kind während eines Ausbruchs zwanghaft die Haare. Kopfläuse sind kein Zeichen schlechter Hygiene.

NICHT Verwenden Sie keine Haushaltsinsektizide, z. B. für Kakerlaken oder Ameisen. Sie sind nicht für den menschlichen Gebrauch bestimmt und sollten nicht auf Haar oder Haut aufgetragen werden.

Epilog

Warum hat meine Familie drei Monate gebraucht, um läusefrei zu sein? Nicht wegen irgendetwas Komplexem wie Pestizidresistenz, sondern wegen einer guten alten Reinfestation. Es stellte sich heraus, dass ich auch die Viecher hatte. Während ich über Mollys Haare nachdachte, wurde ich nachlässig, nachdem ich die ersten Male nichts gefunden hatte. (Außerdem ist es sehr schwer, das eigene Haar zu überprüfen.) Sobald wir den gleichen Behandlungsplan hatten, verschwanden die Läuse und unser Haus wurde wieder normal - oder so normal wie ein Haus mit einem kolikartigen Baby und einem neuen Töpfchen Vorschulkind.

Ursprünglich veröffentlicht in der September 2013 Ausgabe von Eltern Zeitschrift.

Der gesamte Inhalt dieser Website, einschließlich des medizinischen Gutachtens und anderer gesundheitsbezogener Informationen, dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als spezifischer Diagnose- oder Behandlungsplan für eine bestimmte Situation angesehen werden. Durch die Nutzung dieser Website und der hierin enthaltenen Informationen wird keine Beziehung zwischen Arzt und Patient hergestellt. Lassen Sie sich bei Fragen oder Problemen, die Ihre eigene Gesundheit oder die Gesundheit anderer betreffen, immer direkt von Ihrem Arzt beraten.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar