Erfreulich für den wählerischen Esser

Was ist, wenn Ihr Kind sein Müsli ohne Milch isst oder jedes grüne Gemüse hasst? Wir haben einfache Möglichkeiten, um häufige Probleme mit Kindern zu umgehen.

Von Sally Kuzemchak, R. D. vom Parents Magazine

Sie weigert sich, Milch zu trinken.

Wählerische Esser: 3 Möglichkeiten, um eine gesunde Ernährung zu fördern

Monica Buck

Was ist die große Sache? Milch enthält vier Nährstoffe - Kalzium, Magnesium, Kalium und Vitamin D -, mit denen der Körper und die Knochen von Kindern stark werden. Jetzt genug zu bekommen bedeutet eine bessere Knochenmasse im Erwachsenenalter. Untersuchungen des Cincinnati Children's Hospital Medical Centers ergaben, dass Frauen, die als Kinder Milch meideten, einen um 6 Prozent niedrigeren Knochenmineralgehalt und ein doppelt so hohes Risiko für Frakturen hatten wie Frauen, die ihn im Kindesalter tranken. Darüber hinaus deuten vorläufige Untersuchungen darauf hin, dass Trinkmilch Kindern dabei helfen kann, ein gesundes Gewicht zu halten.

Umgehung: Sie können den Kalziumbedarf Ihres Kindes mit anderen Nahrungsmitteln und Getränken decken. Eine 1- bis 3-Jährige kann ihre tägliche Kalziumzufuhr mit 4 Unzen Joghurt plus einer Scheibe fettarmen Cheddar-Käses und einer halben Tasse kalziumhaltigem Orangensaft erhalten. Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren werden sich mit einer Schüssel angereichertem Haferflocken sowie einem Stück teilentrahmten Frischkäse, einer 3/4 Tasse angereichertem Orangensaft, 6 Unzen fettarmem Joghurt und einem englischen Vollkornmuffin treffen. Joghurt und Käse enthalten auch Kalium und Magnesium, so dass diese Nährstoffe abgedeckt sind. Vitamin D, das dem Körper Ihres Kindes hilft, Kalzium aufzunehmen, ist schwerer zu bekommen, da es nur in wenigen anderen Nahrungsmitteln wie Fisch und Eiern enthalten ist. Wenn Ihr Kind also keine Milch trinkt, sollten Sie ihm eine Vitamin-D-Ergänzung für Kinder von 400 IE täglich geben.

Sie hasst praktisch jedes Gemüse.

Was ist die große Sache? Gemüse ist sehr kalorienarm und voller gesunder Pflanzenstoffe sowie immunstärkender Nährstoffe wie Vitamin A und C. Laut einer neuen Studie aus zwei Kinderkrankenhäusern waren Kinder im Vorschulalter an frittierten Lebensmitteln arm und reich an dunkelgrünen und Tiefgelbes Gemüse wie Brokkoli, Karotten und Süßkartoffeln hatte nicht nur eine geringere Fettmasse, sondern auch eine höhere Knochenmasse als diejenigen, die dies nicht taten, möglicherweise, weil das darin enthaltene Kalium als Knochenbildner fungierte.

Umgehung: Konzentrieren Sie sich auf das Gemüse, das Ihr Kind mag. Auch wenn es sich technisch gesehen um eine Frucht handelt, zählt das USDA Tomatensalsa und Marinara-Sauce zu den vegetarischen Portionen Ihres Kindes. (Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter benötigen ungefähr 2 Tassen täglich, während 5- bis 8-Jährige ungefähr 2 1/2 bis 3 Tassen benötigen.) Kartoffeln sind eine weitere beliebte Option.

Aber biete weiterhin alle Gemüse ohne Druck an. Stellen Sie sie routinemäßig auf den Teller oder servieren Sie sie familiär am Esstisch, aber machen Sie keine große Sache, wenn sie keine isst. Oder machen Sie sich kurz vor dem Abendessen eine vegetarische Vorspeise mit fettarmem Dip, wenn die Kinder wirklich Hunger haben. In einer neuen Studie der Penn State University haben 3- bis 5-Jährige mehr Karotten abgetragen, als sie vor dem Mittagessen und nicht während des Essens serviert wurden. Wenn sie sich immer noch nicht bewegt, nehmen Sie die Frucht in die Hand: Spinat ist reich an Vitamin A, aber auch getrocknete Aprikosen, Kantalupen und Mangos. Wenn sie keine C-reichen grünen Bohnen oder Brokkoli isst, bieten Sie Erdbeeren, Zitrusfrüchte oder Ananas an. Sie sind alle eine gute Wahl für einen Snack oder ein Dessert.

Bewährte Strategien für wählerische Esser

Er besteht darauf, dass seine Sandwiches auf Weißbrot sind.

Monica Buck

Was ist die große Sache? Vollkornmehl enthält 25 Prozent mehr Eiweiß, 78 Prozent mehr Ballaststoffe und 93 Prozent mehr Vitamin E als das raffinierte Weißbrot. "Die zusätzliche Faser beugt Verstopfung bei Kindern vor und trägt zusammen mit dem Protein dazu bei, dass sie voller bleiben", sagt Joanne Slavin, Ph.D., Professorin für Lebensmittelwissenschaft und Ernährung an der Universität von Minnesota in St. Paul. Und das Vitamin E? In einer Studie mit Kindern zwischen 8 und 13 hatten diejenigen, die Vollkornprodukte aßen, 54 Prozent weniger Asthma - möglicherweise, weil Vollkornprodukte Antioxidantien wie Vitamin E enthalten, die eine Entzündung der Atemwege verhindern können.

Umgehung: Die Diät-Richtlinien der Regierung besagen, dass nur die Hälfte der Getreideportionen Ihres Kindes ganz sein muss. Wenn er sein Lieblingsbrot nicht aufgibt, gleicht er es mit braunem Reis zum Abendessen oder Vollkorn-Müsli zum Frühstück aus. "Versuchen Sie, ihn an den Geschmack von Vollkornbrot zu gewöhnen, indem Sie ein 'Zebra' aus einer Scheibe Weißbrot und einer weiteren Scheibe Vollkornbrot herstellen", schlägt Elisa Zied, R.D., Autorin von Ernährung zum Greifen nahund Mutter von zwei.

Er spritzt Ketchup auf alles.

Monica Buck

Was ist die große Sache? Der typische Ketchup ist zuckerhaltig und salzig. Jeder Esslöffel enthält einen Teelöffel Zucker und ungefähr so ​​viel Natrium wie eine Handvoll Kartoffelchips. Aber der gleiche Spritzer fügt nur 15 zusätzliche Kalorien hinzu, und "für viele Kinder können sie mit Ketchup die Auswahl an Lebensmitteln erweitern, die sie essen werden", sagt Jill Castle, RD, Inhaberin von Pediatric Nutrition of Green Hills, in Nashville.

Umgehung: Suchen Sie nach Marken wie Heinz No Salt, die kein Natrium enthalten, oder Hunts No Salt Added, das anstelle von Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt auch mit normalem Zucker gesüßt wird. Überlegen Sie dann großzügig, wie viel Ketchup Ihr ​​Kind auf Gemüse, Fisch oder andere gesunde Lebensmittel auftragen kann - die Vorteile lassen ein wenig mehr Salz und Zucker zu. Aber bestehen Sie nur auf einen Spritzer für Lebensmittel, die Ihr Kind wahrscheinlich einfach essen würde. Experimentieren Sie auch mit anderen Belägen. "Ich habe eine kleine Menge natürlichen Ahornsirups oder Agavennektars auf bitter schmeckendes Gemüse wie Blumenkohl und Rosenkohl gegeben", sagt Victoria Shanta Retelny, R.D., eine Diätassistentin in Chicago.

Ursprünglich in der November 2010-Ausgabe des Elternmagazins veröffentlicht.

Der gesamte Inhalt dieser Website, einschließlich des medizinischen Gutachtens und anderer gesundheitsbezogener Informationen, dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als spezifischer Diagnose- oder Behandlungsplan für eine bestimmte Situation angesehen werden. Durch die Nutzung dieser Website und der hierin enthaltenen Informationen wird keine Beziehung zwischen Arzt und Patient hergestellt. Lassen Sie sich bei Fragen oder Problemen, die Ihre eigene Gesundheit oder die Gesundheit anderer betreffen, immer direkt von Ihrem Arzt beraten.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar