Der Ermüdungsfaktor

Außergewöhnlich erschöpft zu sein, ist ein häufiges Symptom in der Frühschwangerschaft. Hier erfahren Sie, wie Sie vorgehen, wenn Sie sich weniger als munter fühlen.

Von Dr. Laura Riley vom Elternmagazin

Die gute Nachricht ist, dass Sie sich zu Beginn Ihres zweiten Trimesters viel aktiver fühlen werden. Die schlechten Nachrichten? Du wirst bis dahin sehr müde sein. Aufgaben, die Sie früher Minuten gekostet haben, scheinen sich für immer hinzureißen. Warum? Ihr Körper konzentriert sich auf die wichtige Aufgabe, Ihr Baby zu zeugen, und dies stellt enorme Anforderungen, insbesondere im ersten Trimester. Weil Ihr Körper so hart arbeitet, fühlen Sie sich wahrscheinlich müde. Tatsächlich brauchen Sie möglicherweise bis zu 10 oder 11 Stunden Schlaf pro Nacht, um sich erfrischt zu fühlen.

Wenn Müdigkeit auftritt, hören Sie auf Ihren Körper. Gehen Sie früh ins Bett, schlafen Sie spät morgens und machen Sie nachmittags ein Nickerchen. Wenn Sie arbeiten und an Wochentagen kein Nickerchen machen können, nehmen Sie sich an den Wochenenden Zeit für zusätzlichen Schlaf. Sie fühlen sich vielleicht wie ein Bär im Winterschlaf, aber das ist normal und üblich.

Bequeme (nicht schäbige!) Kleidung

Ursprünglich veröffentlicht in Sie und Ihr Baby: Schwangerschaft.

Der gesamte Inhalt dieser Website, einschließlich des medizinischen Gutachtens und anderer gesundheitsbezogener Informationen, dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als spezifischer Diagnose- oder Behandlungsplan für eine bestimmte Situation angesehen werden. Durch die Nutzung dieser Website und der hierin enthaltenen Informationen wird keine Beziehung zwischen Arzt und Patient hergestellt. Lassen Sie sich bei Fragen oder Problemen, die Ihre eigene Gesundheit oder die Gesundheit anderer betreffen, immer direkt von Ihrem Arzt beraten.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar